AEGIALEA


AEGIALEA
AEGIALEA
Insula gemina, una maris Cretci apud Peloponnesum, Cecerigo Sophiano, Cytherae proxima. Eidem Anticythuria, Epla, Aegile et Styra. Altera, teste Plinio, l. 4. c. 12. insula maris Ionii, circa Echinadas, Aetoliae adiacens, parva quidem, et scopulus potius videtur quam insula, unde illi hodie nomen non est. Vide Argos, Sicyon, Peloponnesus.

Hofmann J. Lexicon universale. 1698.

Look at other dictionaries:

  • Aegialea — AEGIALEA, æ, Gr. Ἀιγιάλεια, ας, (⇒ Tab. XXV.) des Adrastus, Königes zu Argos, oder, nach andern, des Aegialens, Tochter und Gemahlinn des Diomedes. Apollod. lib. I. c. 8. §. 6. Sie führete ein solch unordentliches Leben, daß auch Ovidius dem Ibis …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aegialeus — In Greek mythology, Aegialeus (also Aegealeus, Egialeus) is a name attributed several individuals.* Aegialeus was the elder son of Adrastus, a king of Argos, and either Amphithea or Demonassa. [Tripp, Edward. Crowell s Handbook of Classical… …   Wikipedia

  • Diomédes — DIOMÉDES, is, Gr. Διομήδης, εος, (⇒ Tab. XXVI.) 1 §. Aeltern. Sein Vater war Tydeus, des Oeneus, Königs in Aetolien, Sohn, seine Mutter aber Deipyle, des Adrastus, Königs zu Argos, Tochter, welche sonst auch vielfältig Deiphyla, Deiphila und so… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Egialeo — Saltar a navegación, búsqueda En la mitología griega Egialeo es el nombre de varios personajes: Un hijo de los oceánidas Ínaco y Melia que fue el primer rey de Sición, de donde era originario. En su honor una región del Peloponeso se llamó Acaya… …   Wikipedia Español

  • Adrastvs — ADRASTVS, i, Gr. Ἄδραστος, ου, (⇒ Tab. XXV.) des Talaus, und der Eurynome, Hygin. Fab. 69. oder vielmehr der Lysim ache Sohn, Apollodor. lib. I. c. 9. §. 13. war König zu Argis, von da ihn aber Amphiaraus, seiner Schwester Mann, vertrieb, und… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aegialêvs [2] — AEGIĂLÊVS, ëi, (⇒ Tab. XVIII.) des Inachus und der Melissa Sohn, starb zwar ohne Kinder, und folgete daher seinem Vater sein Bruder, Phoroneus, in der Regierung; jedoch bekam die Landschaft, die er als König regieret hatte, von ihm den Namen… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aegialêvs [3] — AEGIĂLÊVS, ëi, erster König zu Sicyon, der nicht allein die Stadt Aegialea erbauete; sondern auch selbst der Landschaft von sich den Namen Aegialus gab. Ihm soll sein Sohn Europs in der Regierung gefolget seyn. Pausan. Corinth. c. 5. & Achaic. c …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aegiale [1] — AEGIĂLE, es, ist nach einigen Dict. Cret. lib. VI. c. 2. so viel, als Aegialea, des Diomedes Gemahlinn, von der so gleich ein mehreres folget …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Cyllabarvs — CYLLABARVS, i, war nach einigen der junge Argier, mit welchem Aegialea, des Diomedes Gemahlinn in dessen Abwesenheit zuhielt, und um dessentwillen Diomedes ein anderes Land suchen mußte. Insgemein aber nennet man diesen Liebhaber Kometes. Serv.… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Sthenelvs [2] — STHENĔLVS, i, der Vater des Kometes, welcher mit des Diomedes Gemahlinn, Aegialea, in dessen Abwesenheit zuhielt, und ihn hernach, bey dessen Zurückkunft, nicht wieder in sein Eigenthum ließ. Serv. ad Virgil Aen. XI. v. 269 …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.